Covid-19 Tests

Es gibt ernst zu nehmende Äußerungen, dass unser gegenwärtiges Testwesen zu teuer und ineffektiv sei /Link1/, /Link2/.

Insbesondere bieten Schnelltests vermutlich nur eine trügerische Sicherheit, so dass die 2G plus-Regel (2G+ Regel) teilweise ins Leere laufen würde.

Das liegt daran, dass Schnelltests, wenn überhaupt, erst ab einer bestimmten meist hohen Viruslast ansprechen. Diese für Tests erforderliche Viruslast ist oft höher als die zur Ansteckung erforderliche Viruslast, so dass Viren schon weitergegeben werden können, bevor der Test anspricht. - Außerdem liefern die Schnelltests auch ohnehin zuweilen falsche Ergebnisse.

Der Staat sollte durch administrative Maßnahmen sicherstellen, dass nur solche Tests verkauft und insbesondere in Testzentren verwendet werden dürfen, die einigermaßen gut sind. Im Moment darf wohl alles mögliches verkauft werden, um u. E. den Herstellern ihre Gewinne zu sichern. Löblicherweise existieren mittlerweile zwei Listen über brauchbare und unbrauchbare Tests /Link/.

In Schulen, Kitas, Seniorenheime, Sportvereinen und Firmen könnten auch kostengünstige PCR-Pooltests durchgeführt werden, die wesentlich empfindlicher und genauer sind als Schnelltests. Dabei werden z. B. von allen Schüler*innen einer Schulklasse die Speichel- oder Abstrichproben zu einer Probe zusammengeführt und dann in einer hochempfindlichen PCR-Testung untersucht. Das Ergebnis der Laboruntersuchung muss dann rasch, z. B. telefonisch, an die Schule usw. übermittelt werden. Sollte der Test positiv ausgefallen sein, müssten alle Schüler*innen nochmals getrennt getestet werden.

Aus unserer Sicht bietet ein guter Schnelltest nur dann eine gewisse Sicherheit, wenn er etwa im Viertagesabstand oder nach einer Quarantäne wiederholt wird und dazwischen eine Neuansteckung vermieden wurde.

Offenbar werden - neben Abrechnungsbetrügereien - in manchen Testzentren auch falsche Bescheinigungen erstellt. Aus unserer Sicht eine Sache für den Staatsanwalt. /Link/
18.01.2022 mit letzten Änderungen am 20.01.2022 r

 

zurück

 

WebsoziCMS 3.9.9 - 002735002 -