Bundestagswahl am 24.09.2017

61,5 Millionen Wahlberechtigte waren zur Bundestagswahl 2017 am 24.09.2017 aufgerufen. Die Wahlbeteiligung betrug 76,2 %.

Als Zweitstimme wurde abgegeben (in [ ] die Veränderung zur letzten Bundestagswahl 2013):

CDU 26,8 % [-7,4 %]
SPD 20,5 % [-5,2 %]
DIE LINKE  9,2 % [+0,6 %]
GRÜNE  8,9 % [+0,5 %]
CSU  6,2 % [-1,2 %]
FDP 10,7 % [+6,0 %]
AfD 12,6 % [+7,9 %]
     
Andere  5,0 %  

Quelle: /Link/

Die CDU/CSU hat zusammen 32,9 % [-8,6 %] der Stimmen in Deutschland. Unsere SPD hat leider 5,2 % seit der letzten Bundestagswahl im Jahr 2013 verloren, trotz des engagierten Wahlkampfes mit Martin Schulz. Die Zeit war zu kurz, um sich thematisch von der großen Koalition mit der CDU/CSU zu abzusetzen. Deshalb wird die SPD in die Opposition gehen und wieder ihre eigenen Kompetenzen deutlich machen. Wir hoffen, dass sie dabei auch auf uns Genossen und sozial denkende Menschen hört.

Neue Sitzverteilung im Bundestag:

CDU 200 [-55]
SPD 153 [-40]
DIE LINKE  69 [+5]
GRÜNE  67 [+4]
CSU  46 [-10]
FDP  80 [+80]
AfD  94 [+94]

Der neue Bundestag wurde um ca. 18 % auf insgesamt 709 Abgeordnete „aufgebläht“. Gesetzlich vorgesehen sind 598 Mitglieder. Die CDU/CSU hat zusammen nun 246 (vorher 311) Sitze. Die Mehrheit sind 355 Sitze. Damit kommt realistisch nur eine Koalition CDU/CSU + FDP + Grüne mit 393 Sitzen („Jamaika-Koalition“) oder eine Fortsetzung der großen Koalition in Frage, die unsere Partei aber ausgeschlossen hat. Rein rechnerisch haben auch SPD, FDP, Die Linke und die Grünen mit 369 Sitzen zusammen die absolute Mehrheit, aber die FDP und die Linken werden wohl kaum zusammen arbeiten wollen. Denkbar wäre auch, dass die Bundeskanzlerin Merkel einfach mit der CDU/CSU eine Minderheitsregierung bildet und sich die Mehrheiten von Fall zu Fall suchen muss.

Quelle: /Link/

Im Folgenden eine Auflistung der uns bekannteren SPD-Politikerinnen und SPD-Politiker, die als Abgeordnete dem neuen Bundestag angehören werden:

Dr. Katarina Barley (RP)

Fahimi, Yasmin (NI)

Sigmar Gabriel (NI)

Bettina Hagedorn (SH)

Hubertus Heil (NI)

Dr. Barbara Hendricks (NW)

Anette Kramme (BY)

Prof. Dr. Karl Lauterbach (NW)

Heiko Maas (SL)

Michelle Müntefering (NW)

Andrea Nahles (RP)

Thomas Oppermann (NI)

Florian Pronold (BY)

Ulla Schmidt (NW)

Martin Schulz (NW)

Martina Stamm-Fibich (BY)

Ute Vogt (BW)

Stefan Zierke (BB)

BB = Brandenburg, BY = Bayern, BW = Baden-Württemberg, NI = Niedersachsen, NW = Nordrhein-Westfalen, RP = Rheinland-Pfalz, SH = Schleswig-Holstein, SL = Saarland

Zur vollständigen Liste der SPD-Bundestagsabgeordneten /Link/
05.11.2017 r

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 002268609 -